Ohne Umstiege in die Metropolregionen!

Veröffentlicht am 18.10.2019 in Pressemitteilung

Bereits im vergangenen Jahr brachte die SPD Kreistagsfraktion einen Antrag des SPD Gemeindeverbandes Nordpfälzer-Land zur Prüfung einer umsteigefreien Direktverbindung nach Mainz und Frankfurt im Kreistag ein. Dieser hat den Antrag einstimmig angenommen und Landrat Rainer Guth ist in der Verantwortung als Vertreter des Donnersbergkreises den Antrag an den Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd weiterzuleiten. 

Passiert ist bisher allerdings wenig, deswegen möchte der Gemeindeverband mit einer Zugverteilaktion am Bahnhof in Alsenz noch einmal die Aufmerksamkeit auf dieses wichtige Thema lenken. Außerdem unterstützt der Gemeindeverband die Resolution der Ortsgemeinde Alsenz, dass alle Züge, also auch die RE, ebenfalls am Bahnhof in Alsenz halten sollten. 

Durch eine schnelle und direkte Anbindung an die Metropolregionen, könne auch die fehlende Autobahnanbindung ausgeglichen werden. Gerade für berufstätige Menschen und Studierende, wäre das ganz besonders wichtig, so der Gemeindeverbandsvorsitzende Güngör Aydin. Eine positive Prüfung durch den Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd würde die Bedeutung der Alsenzstrecke für die Verbindung zum Flughafen Frankfurt weiter verbessern und eine klimafreundliche Alternative zum Auto darstellen. 

Gemeinsam mit dem SPD Ortsvserein Alsenz werden heute Nachmittag Flugblätter mit den genannten Forderungen verteilt und der Druck auf die entsprechenden Stellen erhöht.

Weiter Infos auch unter: 

https://www.rheinpfalz.de/lokal/kirchheimbolanden/artikel/donnersbergkreis-ohne-umstieg-nach-mainz-und-frankfurt/

 
 

Homepage SPD Gemeindeverband Nordpfälzer Land

Suchen

Vorwaerts