Verkehr entschleunigen - Antrag der SPD im Gemeinderat Winnweiler

Veröffentlicht am 13.08.2019 in Fraktion

Quelle: Die Rheinpfalz, Donnersberger Rundschau vom 12.09.2019

 

Antrag der SPD-Fraktion für den Gemeinderat Winnweiler am 8.8.2019 :

Verkehr entschleunigen und beruhigen,

Radfahren sicherer machen

 

 

1) Der Ortsgemeinderat erkennt, dass im Bereich des Ortskernes (sog. Verkehrsberuhigte Zone), aber auch auf den sonstigen Straßen und  in den Ortsteilen, ebenso auf den übergeordneten Straßen, der motorisierte Verkehr zu schnell fährt. Dies bedeutet eine große Gefahr insbesondere für Kinder, Radfahrende, aber auch für Menschen mit Beeinträchtigungen. Der Ortsgemeinderat möchte Verbesserungen erreichen und im Gespräch mit  Behörden, Verkehrswacht, AFCD, Eltern und Schulen Vorschläge erarbeiten, die dann von den zuständigen Entscheidungsgremien umgesetzt werden.

2) Federführend bei diesen Beratungen soll ein (zukünftiger) Arbeitskreis der Ortsgemeinde sein, dem  das Thema  Bauen, Liegenschaften, Ortsentwicklung, Naturschutz, Energie und (neu:) Verkehr obliegt.

3) Beraten werden sollen in diesem Arbeitskreis u.a. folgende Themen:
• Entschleunigung und Beruhigung in der sog. Verkehrsberuhigten Zone
• Einrichtung von mehr Tempo 30- Zonen
• Querungshilfen / Zebrastreifen an stark frequentierten Bereichen
• Aufbringung von technischen Tempobremsen:
     Tempohemmschwellen  < Tempo 30km/h
• weitere Temporeduzierung auf der B 48 und Reduzierung auf 70 km/h auf der Zufahrt von Lohnsfeld in das Gewerbegebiet Winnweiler
• weitere Temporeduzierung im Bereich Schulstraße
• Steigerung der Attraktivität für das Radfahren durch Ausweisung von Schutzstreifen an den Straßen und  durch Einrichtung von geeigneten Halteeinrichtungen in den Ortsmittelpunkten
• Verbesserte Hinweise auf übergeordneten Fahrradwegen
• Eine bessere Überwachung der Richtwerte

 

Für die SPD-Fraktion:
Rudolf Franzmann, Vors

 
 

Homepage SPD Gemeindeverband Winnweiler

Suchen

Vorwaerts