Kreiswahlprogramm 2014-2019

Abfallwirtschaft

Eine sichere Entsorgung unseres Abfalls und stabile Gebühren sind und bleiben das Markenzeichen unserer Abfallwirtschaft. Der Inhalt der braunen Energietonnen – der energetisch wertvolle Teil des Abfalls – wird zur Vergärungsanlage nach Mainz gebracht und dort in Wärme und Strom umgewandelt. Das Grüngut wird geschreddert und als Hackschnitzel verwertet – für den Feinanteil wie Gras und Laub wollen wir bald über die derzeitige Kompostierung hinaus eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Verwendung finden. Der Müll aus den grauen Tonnen wird in dem Müllheizkraftwerk in Mainz verbrannt, genauso wie der Sperrmüll, den wir seit zwei Jahren nur noch auf Abruf abholen. Dadurch haben wir den Mülltourismus, der für unzumutbare Zustände auf unseren Straßen geführt hat, weitestgehend unterbunden. 

Gleichzeitig sorgen wir dafür, dass von der Deponie in Eisenberg keine Gefährdungen ausgehen und bieten dezentrale Abgabemöglichkeiten für Elektrogeräte, Bauschutt, Problemmüll und Grüngut an. 

Wir konnten mit Einführung der Energietonne die Müllgebühren um rund 10% senken und halten diese auch die nächsten Jahre stabil. Mit uns gibt es kein Auf und Ab bei den Müllgebühren je nach Kassenlage oder Wahltermin – wir garantieren den Bürgerinnen und Bürgern und den Betrieben, dass die heutige Gebühr auch in den nächsten Jahren nicht steigen wird. 

Herbst-Bildungsprogramm 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gustav Herzog. Für die Region.

Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

21.11.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Flüchtlingsseminar

22.11.2017, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Treffen der Jusos Donnersbergkreis
Die Jusos Donnersbergkreis laden zu Ihrem nächsten Treffen ein. Die Tagesordnung lautet w …

16.12.2017, 09:00 Uhr Kinderbetreuung SPD OV Kibo und Bolanden

Alle Termine